Wintergoldhähnchen (Regulus regulus LINNAEUS 1758)

Wintergoldhähnchen (Regulus regulus LINNAEUS 1758)


engl.: Goldcrest

Bild Wintergoldhähnchen (Regulus regulus)

Foto: Karsten Rönsch, 03/2005·

Weitere Bilder in der Galerie

Systematische Einordnung


Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeres)
Familie: Goldhähnchen (Regulidae)
Gattung: Regulus CUVIER

Vorkommen


- in Nadel- und Mischwäldern anzutreffen
- Teilzügler

Merkmale


- kleinster einheimischer Vogel
- 8-10cm lang, kleiner als Sperling
- olivgrüne Oberseite
- weißlich-graue Unterseite
- Männchen hat gelblichen Scheitel mit Orangeanteil
- Weibchen hat nur gelblichen, schmaleren Scheitel

Brutbiologie

- baut Hängenest
- Brutzeit ca. 14-17 Tage
- 8-11 Junge, die nach ca. 18-21 Tagen das Nest verlassen
- Brutsaison von Mai bis Juli

Stimme


- feiner, sehr hoher Gesang

Lebensweise


- geschickte Turnkünstler auf der Jagt nach Insekten
- nur schwer zu beobachten