Tannenmeise (Parus ater)


Bild Tannenmeise (Parus ater)

Systematische Einordnung

Ordnung: Sperlingsvoegel (Passeriformes)
Familie: Meisen (Paridae)


Vorkommen

- bewohnt Wälder, menschennahe Lebensräume, Nistkästen
- Standvogel


Merkmale

- 10-12cm lang, kleiner Sperling
- Kopffärbung ähnelt der Kohlmeise, Nacken hat aber weißen Fleck
- Unterseite weißlich, cremefarbene Flanken
- Oberseite olivgrau mit doppelter weißer Flügelbinde


Brutbiologie

- bevorzugt bodennahe Baumhöhlen und Erdlöcher im Nadelwald
- Brutzeit ca. 14-18 Tage
- 6-10 Junge, die nach ca. 18-20 Tagen das Nest verlassen
- Brutsaison von März bis Juli


Stimme

- verschiedene, feine Töne
- erinnert an zu schnelle Kohlmeisenstrophen
- Gesang oft auf Spitze der höchsten Fichte im Brutrevier


Lebensweise

- Rinde und Blätter werden geschickt nach kleinen Insekten abgesucht