Tafelente (Aythya ferina)

Foto: Karsten Rönsch (2004)

Systematische Einordnung

Ordnung: Schwimm- und Gänsevögel (Anseriformes)
Familie: Entenvögel (Anatidae)

Vorkommen

- Nahrungsreiche Binnengewässer mit gut ausgebildeter Ufervegetation
- im Winter auch auf grösseren Gewässern wie Stauseen
- Teilzügler


Merkmale

- 40 -50cm lang,
- Männchen im Brutkleid hat schokoladenbraunen Hals und Kopf,
der Rücken und die Flanken sind silbergrau, Brust und Schwanz sind schwarz,
der schwarze Schnabel hat mittig eine helblaugraue Binde
- Weibchen ist variabel braun, Schnabelbinde nur sehr schmal


Brutbiologie

- baut wassernahes, in der Ufervegetation gut verstecktes Bodennest
- Brutzeit ca. 24-28 Tage
- 5-12 Junge, die ca. 50 Tage geführt werden und in einem regelrechten "Kindergarten" betreut werden
- Brutsaison von April bis August


Stimme

- eher schweigsam
- während der Balzzeit charakteristisches Pfeifen, abrupt durch einen nasalen Ton unterbrochen


Lebensweise

- sehr gesellig, im Winter häufig mit Reiherenten zusammen
- taucht nach Wasserpflanzen und -tieren